Iris

März 21, 2014

Iris

Gefährliche Geheimnisse – Wie USA und EU den Freihandel planen.

So lautet der Titel eines Reports zum Transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP und den Hintergründen, der gestern auf 3sat lief. 

Meine Lieben! Es ist zwar echt schwierig die ganze Sendung durchzustehen, so unfassbar und menschenverachtend ist dieses Vorhaben. Aber – oder gerade deshalb – lege ich Euch diesen Film wirklich ans Herz, macht er doch die Dimensionen deutlich und gibt einen sehr guten Einblick in die aktuellen Gepflogenheiten der US-Konzerne. Soweit es Euch möglich ist: Schaut ihn Euch ganz an!

Hier geht es zur Aufzeichnung: 3Sat mediathek: Gefährliche Geheimnisse.

Und hier könnt Ihr auch noch Aktuelles dazu lesen: 3Sat Wissenschaftsdoku.

Und bei all den in der Sendung veröffentlichten Ungeheuerlichkeiten wurde noch gar nicht thematisiert, dass Aktionen, wie die Intensivierung des transatlantischen Handels im großen Stil, den Verbrauch von Treibstoffen noch zusätzlich voran treiben. Und das vor dem Hintergrund immer knapper werdender fossiler Brennstoffvorkommen und der globalen Klimaerwärmung…

Zitat aus der Sendung: Macht (da haben wir das Thema wieder ;-) !) über Regularien und Standards, das ist das einzige Ziel des TTIP und bei weitem mehr als ein Abbau von Zöllen. Letzten Endes stellt es eine völlige Unterwanderung der Demokratie dar. Und ich möchte dazu noch ergänzen: Bei gleichzeitiger kaum noch zu überbietenden Ignoranz gegenüber dem Wohl von Mensch, Tier & Natur.

Ich muss gestehen: Ich bin immer wieder zutiefst erschüttert von so viel Machtgier und mangelnder Demut vor der Schöpfung. Und dann frage ich mich: Welches Weltbild liegt dem zugrunde? Da fällt mir tatsächlich nur der – offensichtlich völlig fehlinterpretierte – Satz aus der Bibel ein: Machet Euch die Erde Untertan. Und das erschüttert mich dann gleich noch einmal… (Siehe dazu auch Vertreibung aus dem Paradies). Oder wie seht Ihr das?

Bleibt menschlich ;-) !

2 Gedanken zu „Gefährliche Geheimnisse

  1. Christian S

    Zur 3sat Dokumentation vom 20. 04. 2014 “Gefährliche Geheimnisse” zum TITIP fallen mir ein:
    Wie viele Erfahrungen brauchen wir denn noch, bis allgemein anerkannt wird, dass alle Versuche die das Ziel haben etwas auszurotten, immer in der “Auferstehung” (Mutation) einer noch lebenstüchtigeren Generation des selben Phänomens endet.
    Daraus ergeben sich zwei Frage: Ist das was wir für unwert erachten, wie Unkräuter, Vieren, Bakterien, u.v.m. tatsächlich schlecht, böse, oder gar direkt aus der Hölle? Und, wie verhalten wir uns denn jetzt?

    Antworten
  2. Christian S

    Zur 3sat Dokumentation vom 20. 04. 2014 “Gefährliche Geheimnisse” zum TITIP fallen mir ein: – See more at: http://dilettanti.eu/?p=2672#comment-38
    Wieder einmal wird überdeutlich, dass es sowohl hoch dotierte Wissenschaftler und Interessengruppen gibt, die in die richtige (lebenswürdige) und solche, die in die entgegengesetzte Richtung (lebensunwürdige) gehen. Wenn es also führende, weil mächtige Eliten mit undurchsichtigen Zielen und zweifelhaften wissenschaftlichen Erkenntnissen gibt, wie kann ich dann heute (jetzt) meiner Lebensweise eine gute und vielleicht auch noch mitbestimmende Richtung geben?

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>