Das Rädchen im Getriebe

Ein Paradigmenwechsel, also der Wechsel hin zu neuen Denkstrukturen, hat viele Aspekte. Einige habe ich ja bereits angesprochen.

Heute wurde mir in einem Gespräch mit einer lieben Bekannten bewusst, dass auch der bisherige Begriff des Rädchens im Getriebe einer neuen Deutung bedarf ;-)

Immer wenn Menschen in den Firmen in denen ich tätig war, ihr Gefühl der Bedeutungslosigkeit und der Austauschbarkeit ausdrücken wollten, sagten sie: Ich bin doch nur ein Rädchen im Getriebe. Mit dieser Aussage wurde auch gleichzeitig die Aussichtslosigkeit auf positive Veränderung durch sie selbst manifestiert.

Ja, JEDER von uns ist ein Rädchen in irgendeinem Getriebe!

Aber, jetzt wieder mein großes ABER ;-) :

Und wenn nur ein einziges noch so kleines Rädchen in diesem Getriebe nicht funktioniert, läuft das Getriebe nicht rund! 

Diese Erkenntnis brauchen wir, damit uns bewusst wird, dass wir – und zwar jeder einzelne von uns – einfach wert-voll und wichtig sind. Und zwar einfluss-reich mit dem was wir tun und vor allem WIE wir es tun ;-) .

Und die meisten von uns könnten auch viel mehr Einfluss geltend machen, wenn sie sich diesen Wert nur selbst zugestehen würden!

Und dieses Bewusstsein brauchen insbesondere auch diejenigen unter uns mit Führungsverantwortung, damit sich hier endlich die Erkenntnis durchsetzt, dass es einfach viel aufwendiger ist (hinsichtlich Zeit & Geld!), ein noch so kleines Rädchen auszutauschen als es am Laufen zu halten ;-) !

Ganz abgesehen davon, dass es sich FÜR ALLE in einer Firma bzw. in einem sozialen Umfeld viel besser leben lässt, wenn die Wertschätzung nicht nur auf dem Papier als frommer Wunsch steht, sondern auch echt gelebt wird. (siehe auch Wertschöpfung durch Wertschätzung). Denn es hält gesund und macht glücklich ;-)

Ist doch einfach nur gesunder Menschenverstand, nicht wahr?! Dieser gesunde Menschenverstand ist für mich übrigens auch ein guter Gradmesser für das ‘menschliche Maß’…

Also bleibt menschlich ;-) !

Iris

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>