Zwei Versionen – Ein Beweggrund

Anlass für diesen Beitrag war folgende Aussage von einem guten Freund:

Wenn Du etwas einreißen willst, dann wachsen Deine Gegner.
Wenn Du etwas Neues schaffen willst, 
dann bekommst Du Unterstützer. 

Hat mich sehr beeindruckt dieser Spruch. Ich hab ihn so verstanden: Lege Deinen Fokus vermehrt auf die praktische Umsetzung (sprich: meine Glücksarche). Einen Paradigmenwechsel ‘im großen Stil’ anzustreben als One Woman Show ist zu vermessen! 

Recht hat er! Und gleichzeitig auch nicht ;-) .

Denn ich will ja nicht zum Umsturz aufrufen oder gar ‘etwas einreißen’!

Radikal war gestern! Gewalt – das bedeutet für mich Umsturz – liegt mir fern! Auch wenn ich manchmal zornig bin ;-) .

Ich will sowohl mit meinen Beiträgen (theoretische Version) als auch mit meiner Idee der Glücksarche (praktische Version) etwas schaffen – nichts einreißen!

Einen Prozess des Umdenkens anregen, ‘neues’ Bewusstsein schaffen für einen Paradigmenwechsel hin zum menschlichen Maß - Das ist mein einziger Beweggrund.

Es läuft in meinen Augen sowieso nur über Bewusstseinsänderung bei jedem einzelnen von uns. Egal, welche apokalyptische Fakten existieren. Wer es nicht wirklich in seinem Inneren spürt –  spüren will – der macht einfach die Augen & Ohren zu und gut ist.

Darum braucht es hier keine Gegner, sondern nur Unterstützer.

Bleibt menschlich ;-) !

Iris

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>